Baileys – Alternative

Zutaten:

  • 750 – 800g Sahne (oder Sahneersatz )
  • 150g Puderzucker
  • 1 Beutel Instant Cafe (1,5 TL)
  • 150g Irish Wiskey (nutze Tullamore Dew)
  • 200g Schokoladenpulver (nutze Ovomaltine)

Zubereitung:

  • Sahne cremig! (nicht Steif) schlagen (TM 2Min – Stufe 2 mit Schmetterling)
  • Restliche Zutaten hinzufügen
  • vermischen (TM 2Min – Stufe 4)
  • Umfüllen – fertig

Kokosöl-Deo

Zutaten:

  • 50 Gramm natives Kokosöl (Bioqualität)
  • 50 Gramm Maisstärke (Bioqualität)
  • 35 Gramm Natron
  • 5 Tropfen Teebaumöl (desinfizierende Wirkung)
  • 5 Tropfen Rosengeranienöl (für den Geruch)

Zubereitung:

  • Das Kokosöl in einen kleinen Topf füllen und bei geringer Wärmezufuhr auf dem Herd schmelzen lassen. (TM 37° – 3 Min – Stufe 0,5)
  • Wenn das Kokosöl vollständig geschmolzen ist, das Natron zufügen und mit einem kleinen Schneebesen kräftig verrühren. (TM 0,5-1 Min – Stufe 2)
  • Jetzt die Maisstärke kräftig einrühren bis alles klümpchenfrei verbunden ist. (TM 0,5-1 Min – Stufe 2 – Runterschieben und nochmals TM 0,5-1 Min – Stufe 2)
  • Öle finzufügen und unterrühren (TM 0,5-1 Min – Stufe 2)
  • Nun kann die warme Masse in ein kleines Cremedöschen, dass vorher mit kochendem Wasser ausgespült wurde, abgefüllt werden.
  • Wenn die Masse nach einigen Stunden abgekühlt ist, ist sie einsatzbereit! Nun kann mit einem Spatel eine kirschgroße Menge entnommen, zwischen den Fingern kurz erwärmt werden, damit es flüssig wird, und dann in die Achselhöhlen aufgetragen werden.

Hinweis:

  • Die Deocreme hält sich 4 – 6 Monate.

Mandelmus – Rohkostqualität

Zutaten:

  • 1/2 – 1kg Mandeln

Zubereitung:

  • Mandeln in den Mixtopf geben, 10sec. stufe6-7
  • dann auf Stufe 10 ca. 2Min laufen lassen. Dabei die Temperaturanzeige beobachten. Wenn 37 grad aufleuchtet, ausschalten und den Mixtopf für ca 1/2 stunde ins kalte Wasserbad stellen.
  • Diese Prozedur bis zur gewünschten Konsistenz ca. 4-6 mal wiederholen. Es wird mit der Zeit immer weicher und flüssiger.
  • Eventuell kann es phasenweise nötig sein, die Masse von der Wand abzukratzen. Das kann man bei laufenden Messer ganz einfach mit dem Spatel machen.

Hinweise:

  • günstig ist es die Mandeln zunächst 1 Stunde einzuweichen, danach wieder vollständig trocknen lassen. Daadurch wird die Bekömmlichkeit erhöht, da das enthaltene Phytin ( ein natürlicher Keimschutz) abgebaut wird.
  • Nach diesem Verfahren kann man im Thermomix aus sämtlichen Nüssen Muß herstellen, zb. Erdnußmuß, Cashewmuß, Macadamiamuß, Haselnußmuß etc.
  • wichtig ist nur, daß man eine gewisse Mindestmenge braucht (500- 800g sind optimal), sonst verliert es sich an der Topfwand
  • Durch die Temperaturkontrolle erhalten wir feinste rohkostqualität (vorausgesetzt die mandeln/ nüsse haben auch rohkostqualität), das heißt ALLE Inhaltstoffe bleiben unverändert erhalten
  • zum Vergleich: Bei der Herstellung in einem Durchgang (dauert ca 10 Min), erhitzt es sich das Muß auf ca 80 Grad. Das vertragen einige Vitamine und Enzyme schlecht.

Vegane Mandelmilch

Zutaten:

  • 200 g ganze Mandeln (ungerößtet), Müssen nicht geschält sein können aber
  • 1 l Wasser

Zubereitung:

  • Die Mandeln über Nacht in einem Glas Wasser stehen lassen.
  • Am nächsten Tag die mit Wasser vollgesaugten Mandeln absieben und das Mandelwasser wegschütten.
  • Die Mandeln und das frische Wasser  in den Thermomix geben und 10 sek. Stufe 10 pürieren.
  • Die Milch absieben und in eine Flasche schütten.
  • Süßen Sie die Milch und die Mouse mit Zucker oder Honig nach Geschmack.

Hinweise:

  • Das Mouse das entsteht wenn man die Milch absiebt kann man beliebig weiterverwenden
  • Wenn es Weihnachtlich schmecken soll, können Sie es auch mit Zimt verfeinern.

Holzpflege

Zutaten:
* Bienenwachs
* etwas Sonnenblumenöl (je mehr Öl, desto flüssiger wird es nachher)

Zubereitung:
* Bienenwachs erwärmen und Sonnenblumenöl hinzugeben.
* Mischung umfüllen und erkalten lassen

Anwendung:
* Mit einem Tuch auftragen

Hinweise:
* Die Festigkeit der Mischung hängt von der Menge des Sonnenblumenöls, sowie von der Konsitenz des Wachses ab. Hier ist eine wenig Experimentierfreude erforderlich 😉
* Der benutzte Topf ist nachher sehr schwer zu reiniger!

Feuchttücher

Zutaten:
*  Einwegwaschlappen (unsere sind von DM)
* Alternativ auch eine halbierte Küchenrolle
* 1/4l abgekochtes Wasser
* 1 gehäufter EL Kokosöl nativ
* 1-3 Tropfen ätherisches Öl (z.B Lavendel) als Duft
* Eine verschließbare Dose die genügend Platz hat

Zubereitung:
* Einwegwaschlappen mit der Verpackung halbieren – Eine Hälfte für das nächste Mal zur Seite legen 😉
*  warmes Wasser (nicht kochend) mit dem Kokosöl und dem Duftöl vermischen und gut durchrühren, bis sich eine Emuliosn gebildet hat.
* Etwas von der Emulsion in die Dose geben und die Einwegwaschlappen drauflegen
* Danach noch etwas in die Mitte des Stapels und auf den Stapel der Einwegwaschlappen geben.
* Deckel drauf – fertig!
* Bei Nutzung einer Küchenrolle kann man nach ca. 10 bis 20 Minuten den Kern ablösen und rausdrehen.

Hinweise:
* Die Menge der Emulsion reicht für ca 3 Portionen Feuchttücher (3 * 1/2 Paket Waschlappen). Wir  bewahren die Emulsion in einer kleinen Glasflasche im Kühlschrank auf und erwärmen diese dann nur noch.
* Es können sich kleine Flöckchen bilden, die nic
* Vor Verwendung von ätherischen Ölen sollte man sich sicher sein, dass man diese auch verträgt

Waschmittel

Zutaten:
* 20g Kernseife
* 60g Waschsoda
* 1l warmes Wasser
* ätherisches Öl (z.B Zitrone, Lavendel) nach belieben

Hilfsmittel:
* 1,5l Behälter für das Waschmittel
* Trichter zum Umfüllen
* Mixer/Reibe zum Zerkleinern der Seife

Zubereitung:
* Seife mahlen (10s / Stufe 10) und mit dem Waschsoda in einem 1/2l warmen Wasser lösen. Dabei darauf achten, dass sich möglichst wenig Schaum bildet.
* Unter gelegentlichem Rühren 1 Stunde ziehen lassen (mehrfach 20s / Stufe 2)
* Mit dem restlichem Wasser & dem arherischem Öl vermischen (40s / Stufe 2)

Hinweise:
* Vor Gebrauch kräftig schütteln
* Geeinget für: Koch-/Buntwäsche z.B. auch für Stoffwindeln
* Vor Verwendung von ätherischen Ölen sollte man sich sicher sein, dass man diese auch verträgt